B-Junioren-Regionalpokal – Rippberg schafft die Überraschung und siegt erneut gegen Verbandsligisten ( quelle: eichenzell-aktuell.de)

 

Foto: Christine Görlich

„Eine Riesen-Sensation. Dass wir das Spiel gegen einen Verbandsligisten, der um die Meisterschaft mitspielt, gewinnen – Riesen-Geschichte für uns“, freut sich Rippbergs Trainer Uwe Bleuel. Anders als beim Viertelfinalspiel in der Vorwoche erwischten die Gastgeber einen sehr guten Start. Schon nach zehn Minuten brachte Emanuel Müller die JSG per Freistoß, der noch abgefälscht wurde, in Führung. Vor der Pause erhöhten die Rippberger noch durch ein schön über die linke Seite herausgespieltes Tor. Niclas Schäfer musste nur noch einschieben. Direkt vor dem Pausenpfiff hatten die Gäste eine Druckphase, konnten daraus aber keinen Profit ziehen. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Tristan Niklas zum 3:0. Daraufhin gaben sich die Fuldaer aber nicht auf, sondern mobilisierten nochmal alle Kräfte und drückten. Allerdings ließ das Team aus der Gemeinde Eichenzell kaum Chancen zu, lediglich durch Standards wurde es gefährlich. Rippbergs Mann des Tages, Niclas Schäfer, setzt dann den Schlusspunkt – mit „einem Traumtor“, wie Bleuel sagt. Er traf aus 40 Metern über den Keeper. „Der Sieg war wirklich verdient“, erzählt der Rippberger Coach stolz.

Tore: 1:0 Emanuel Müller, 2:0 Niclas Schäfer, 3:0 Tristan Niklas, 4:0 Niclas Schäfer.

Zuschauer: 80.