Ergebnisse der Mannschaften vom Wochenende: Juniorenfußball – Rippbergs B-Jugend siegt gegen Aulatal-Kirchheim

quelle: www.eichenzell-aktuell.de

 

Eichenzell (fp) – Die B-Junioren der JSG Rippberg bewiesen am Sonntag ihre Qualität im Heimspiel gegen den JFV Aulatal-Kirchheim: Mit einem mehr als eindeutigen 11:1 (5:0)-Heimsieg festigten die Rippberger ihren vierten Platz in der Fußball-Gruppenliga. Überragender Akteur auf dem Platz: Niclas Schäfer mit insgesamt sechs Treffern.

 

A-Junioren-Kreisliga: JSG Vorderer Vogelsberg – JSG Rippberg 2:3 (0:1)

Die Rippberger A-Junioren lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch im Auswärtsspiel bei der JSG Vorderer Vogelsberg. Die beiden Teams trafen im ständigen Wechsel und waren die meiste Zeit auf Augenhöhe. Mit einem Spielstand von 2:2 in der Schlussphase wurde die Partie immer hitziger, eine Zeitstrafe für die JSG Vorderer Vogelsberg, jeweils eine Gelbe Karte für beide Teams und eine Rote Karte auf Seiten der Gastgeber in der Nachspielzeit. Die Überzahl nutzte der Rippberger Adem Akyol und schoss den Siegtreffer zum 3:2 für die JSG Rippberg.

Tore: 0:1 Julian Michel (4.), 1:1 Julius Mihm (53.), 1:2 Adem Akyol (62.), 2:2 Lukas Schöppner (74.), 2:3 Adem Akyol (90.+2)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für JSG Vorderer Vogelsberg (90.+2)

 

B-Junioren-Gruppenliga: JSG Rippberg – JFV Aulatal-Kirchheim 11:1 (5:0)

„Es war eine klare Sache, unser Gegner war stark ersatzgeschwächt und hatte nicht seinen Stammtorhüter dabei. Diese Situation haben wir ausgenutzt“, relativiert Rippbergs Trainer Uwe Bleuel den deutlichen Heimsieg. Die ersten 20 Minuten der Begegnung schienen relativ ausgeglichen. Nach dem 1:0 von Tristan Niklas in der 20. Minute hatte der Nachwuchs aus Aulatal selbst noch eine gute Chance, doch zum Ausgleich reichte es nicht. „Nach dem 2:0 durch Niclas Schäfer sind sie dann zusammengebrochen, und das Spiel richtete sich fast nur noch auf das Tor der Aulataler“, so Bleuel. Kurz darauf schlug Niclas Schäfer noch zweimal zu und schaffte seinen Hattrick bereits in der ersten Halbzeit. Doch auch in der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber nicht nach. Die Rippberger stockten ihre Halbzeitführung von 5:0 um weitere sechs Tore auf 11:1 auf. In der zweiten Halbzeit gelang dem ambitionierten Stürmer Niclas Schäfer sogar ein weiterer Dreierpack. „Bei so einem Ergebnis gibt es eigentlich nichts zu bemängeln, allerdings muss ich sagen, dass wir trotz des Ergebnisses relativ lang brauchten, um ins Spiel zu finden. Nach dem ersten Tor zeigten die Jungs dann allerdings, worin ihre Stärke liegt, sie spielten konsequent und schnell nach vorne, meine Jungs setzten Aulatal ab der 20. Minute dauerhaft unter Druck und ließe ihnen keine Luft mehr“, lobt Bleuel.

Tore: 1:0 Tristan Niklas (20.), 2:0 Niclas Schäfer (23.), 3:0 Niclas Schäfer (37.), 4:0 Niclas Schäfer (38.), 5:0 Tristan Niklas (40.), 6:0 Niclas Schäfer (45.), 7:0 Niclas Schäfer (49.), 7:1 Noah Klawonn (53.), 8:1 Luke Stephan (62., Elfmeter), 9:1 Niclas Schäfer (64.), 10:1 Luke Stephan (72.), 11:1 Janek Link (79.)

C-Junioren-Gruppenliga: JSG Rippberg – JFV Aulatal-Kirchheim 0:0

Die C-Junioren der JSG Rippberg bleiben auch im dritten Spiel in Folge ungeschlagen, es reichte zwar nur für ein 0:0 gegen die Gäste aus Aulatal, aber dennoch konnten sie durch ihren Punktgewinn auf den vierten Tabellenplatz der Fußball-Gruppenliga klettern.