Rippberg/Eichenzells B-Junioren werden Vizemeister / C-Jugend wahrt Chance auf Austieg in Verbandsliga

( quelle: www.eichenzell-aktuell.de)

B-Junioren-Kreisliga: JSG Rippberg/Eichenzell – JFV Bad Soden Salmünster II 4:0 (1:0)

„Das war ein schöner Abschluss. Wir sind zufrieden mit der Saison, auch wenn es in der Rückrunde besser hätte laufen können, da hatten wir aber auch viele Verletzte. Aber: Glückwunsch an Horas“, gratulierte JSG-Trainer Rüdiger Maluck dem Meister, der mit einem Punkt Vorsprung vor der JSG sicher in die Gruppenliga aufsteigen wird. Ob Rippberg/Eichenzell in die Relegation muss oder ebenfalls sicher aufsteigt, ist noch nicht ganz raus. „Höchstwahrscheinlich müssen wir die Relegation spielen“, weiß Maluck, dessen Elf die Partie gegen Bad Soden nach anfänglichen kleineren Schwierigkeiten dominierte und auch in der Höhe verdient gewann.

Tore: Benedict Reith, Jonas Hilgenberg, Jakob Müglich, Julian Michel.

C-Junioren-Gruppenliga – JSG Rippberg/Eichenzell – JSG Nüsttal 2:1 (1:1)

Durch den knappen Sieg gegen Nüsttal bleibt die JSG auf Platz vier, was den Aufstieg in die neu eingeführte Verbandsliga bedeuten könnte. Drei Spiele bleiben Rippberg/Eichenzell jetzt noch um seine gute Ausgangslage zu nutzen und den vierten Platz zu sichern. Zur Halbzeit stand es noch Unentschieden, das Tor des Tages für die JSG erzielte dann Linus Wess.

Tore: Niklas Schäfer, Linus Wess – Jona Hess.